... work in progess ...

An diesen Titeln arbeite ich gerade oder sie stecken noch im Lektoratsprozess fest und harren ihrer Publikation - denn zwischen  Manuskriptabgabe und dem Erscheinungstermin vergeht schon mal so einige Zeit.

Ildefonso Falcones de Sierra: "Die Erben der Erde", Bertelsmann Verlag, Juni 2018

Die Fortsetzung zur Kathedrale des Meers, das im Herbst als Netflix-Produktion erscheinen wird. Hier der Trailer:

Übersetzung: Michaela Meßner, Laura Haber, Carsten Regling.

 

Die lange erwartete Fortsetzung des Weltbestsellers "Die Kathedrale des Meeres"

 

Millionen von Lesern waren fasziniert von Arnau Estanyols Geschichte, der beim Bau der Kirche Santa Maria mithalf. Nun erzählt Ildefonso Falcones in seinem neuen aufregenden Sittengemälde wieder von Loyalität und von Rache, aber auch von der Liebe und den Träumen der Menschen.

 

Wir schreiben das Jahr 1387. In Barcelona begegnen wir dem zwölfjährigen Hugo Llor, dem Sohn eines verstorbenen Seemanns. Aber wir begegnen auch Arnau Estanyol wieder, dem Werftbesitzer, der sich um den Jungen kümmert. Hugos Jugendträume werden mit der unbarmherzigen Realität konfrontiert. Und er wird sich in den Weinbergen neue Arbeit suchen - und so die schöne Nichte des jüdischen Weinbergsbesitzers kennen und lieben lernen. Doch er muss miterleben, wie unerbittlich der Hass auf Volksgruppen sein kann. 

 

Ildefonso Falcones breitet wieder ein großes historisches Panorama aus, das auch eine Liebeserklärung an die Stadt Barcelona ist.

Caryl Férey: Die Gewissenlosen

Erscheint November 2018 bei LIMES 

 

 Originaltitel: La jambe gauche de Joe Strummer 

 

"Mc Cash ist kein Polizist mehr, doch er trägt immer noch die Wunden seiner heldenhaften Vergangenheit – sowohl körperlich als auch seelisch. Als ein Arzt ihm sagt, dass er bald erblinden wird, gibt es für ihn keinen Ausweg. Er beschließt, sich das Leben zu nehmen. Doch bevor er auf den Abzug drücken kann, erhält er einen Brief: Er ist der Vater der achtjährigen Alice, deren Mutter gestorben ist, und für sie verantwortlich. Als er in dem Dorf ankommt, in dem seine Tochter lebt, erfährt er, dass ein Kind tot im Fluss aufgefunden wurde. Alice ist die einzige Zeugin – und schwebt in tödlicher Gefahr …"

 

Ein früher Krimi von Férey, mit einem ganz eigenen Humor. 

Arantza Portabales Santomé: Deje su mensaje después de la señal