ç

Franck Goddio

Das Geheimnis der San Diego. Die Entdeckung eines einzigartigen Schatzes im Chinesischen Meer, Zürich, Schweizer Verlagshaus, 1994.

 

Einer Intrige hat der spanische Generalleutnant Antonio de Morga zu verdanken, dass er zum Befehlshaber der San Diego ernannt wird. Die schwerfällige Galeone soll einen Angriff holländischer Piraten vor der philippinischen Küste abwehren.  In der Schlacht von 14. Dezember 1600 versagt der unfähige Kapitän. Die San Diego sinkt wie ein Stein und mit ihr die Besatzung, die aus 350 Soldaten und 100 Pfaffen, Sklaven und Huren besteht, mitsamt der kostbaren Ladung - Unmengen feinsten chinesischen Porzellans, kostbarer Navigationsinstrumente und seltener Waffen. Der Kapitän kann sich als einer der wenigen Überlebenden auf eine nahe Insel retten. Sein Bericht an die Krone schiebt die Schuld am Desaster andern zu.

Fast vierhundert Jahre später wird Franck Goddio diesen Bericht lesen - und er wird ihn stutzig machen. Hätte er dort gesucht, wo nach de Morgas Aussage die San Diego gesunken war, er hätte sie nie gefunden. Aber Goddio entdeckt Dokumente, die der offiziellen Geschichtsschreibung widersprechen ...

 

Der französische Unterwasserarchäologe Franck Goddio war nach seinem Studium an der Ecole Nationale de la Statistique et de l’Administration Economique in Paris, das er mit einem Diplom in Mathematik und Statistik abschloss, zunächst als Finanzberater für die Vereinten Nationen und nationale Organisationen tätig. Seit den frühen 1980er Jahren widmete sich Franck Goddio dann ausschließlich seiner Forschungstätigkeit im Bereich der Unterwasserarchäologie und gründete 1985 das Institut Européen d’Archéologie Sous-Marine (IEASM) in Paris. 

In den vergangenen zwanzig Jahren entdeckte Goddio mehr als vierzehn historisch wertvolle Schiffe, die mehrere Jahrhunderte lang unentdeckt auf dem Meeresgrund gelegen hatten. Dazu gehören unter anderem chinesische Dschunken aus dem 11. bis 15. Jahrhundert, die spanische Galeone San Diego oder die L’Orient, das Flaggschiff Napoleon Bonapartes. Einige seiner bedeutendsten Entdeckungen waren Teile des versunkenen Königsviertels von Alexandria (1996) und die antiken Städte Heraklion und Kanopus in der Bucht von Abukir im Jahre 2000.

Zur San Diego gibt es es eine Fotostrecke auf der Website von Franck Goddio.

Außerdem atemberaubend schöne Bilder und Videos zur Entdeckung der Königsviertels  von Alexandria.